EXW Wallet
Krypto-News

EXW Wallet & EXW Token ein Betrug? Erfahrungen und Test (Teil 1)

Seit August ist immer häufiger von EXW, einem Unternehmen aus dem Bereich Kryptowährungen, zu hören – Positives wie Negatives. Während die einen das Unternehmen aufgrund seiner hohen Gewinnversprechen und Vertriebsstruktur als Betrug abstempeln, verdienen andere mit dem EXW Wallet bereits viel Geld – bis zu 9,6% im Monat.

Uns interessiert, was es mit dem Unternehmen wirklich auf sich hat, woher die angeblichen Gewinne kommen und natürlich auch, ob und wie wir selbst damit Geld verdienen können. Letzteres haben wir mit unserem Echtgeldtest geprüft.

Was ist EXW und das EXW Wallet?

EXW möchte mit seinen Produkten vom enormen Wachstumspotenzial der Bereiche Kryptowährungen, Blockchain und Zahlungsabwicklung profitieren. Der Grundgedanke dahinter ist, dass in Zukunft der Einsatz von Kryptowährungen und Blockchain im Zahlungsverkehr immer mehr zunehmen wird. So möchte das Unternehmen beispielsweise den Erwerb von Flugtickets und Reisen per Kryptowährung ermöglichen. Oder auch Leasingraten für Autos: Mit dem EXW Auto Programm können Nutzer des EXW Wallets demnächst ohne großen bürokratischen Aufwand per Kryptowährung ein Auto langfristig mieten. Der Firmensitz ist in Liechtenstein und Österreich.

Das EXW Wallet ist der digitale Geldbeutel von EXW. Über ein Dashboard kann der Kunde Ein- und Auszahlungen auf sein Wallet tätigen, sowie auf die verschiedenen Produkte des Unternehmens zugreifen.

EXW hat offiziell im August 2019 gestartet. Unter einem anderen Namen liefen Teile des Unternehmens allerdings schon ein Jahr zuvor. Folgende Produkte sind bereits live:

EXW Exchange

Die EXW Exchange ist eine Plattform für den Tausch von Kryptowährungen. Hier können Fiat-Geld in Kryptowährungen oder Kryptowährungen untereinander getauscht werden. Auch das Versenden von Geld an andere Benutzer ist ähnlich wie bei Paypal simpel und schnell möglich.

Nach Angaben des Unternehmens ist die EXW Exchange aus der VIVA Payment Solutions GmbH entstanden, die die entsprechenden Exchange-Dienstleistungen schon über ein Jahr vor dem Start von EXW angeboten haben soll.

EXW Trading

In Zusammenarbeit mit einem Trading Unternehmen kann EXW vom Handel mit Kryptowährungen profitieren. Ein Team aus Tradern tradet rund um die Uhr, um aus Trendbewegungen verschiedenster Kryptowährungen überdurchschnittlich hohe Gewinne zu erzielen.

Besonders positiv ist, dass EXW die abgeschlossenen Trades im Nachgang seinen Kunden offenlegt, und in live-Webinaren Einblicke in die Arbeitsweise und Konten der Trader gibt.

EXW Coin

Der EXW Coin ist ein ERC-20 Token. Also ein Token, der auf der Ethereum Blockchain basiert. Nutzer des EXW Wallets können den EXW Coin erwerben, tauschen, an andere Nutzer versenden und mit ihm natürlich die Produkte und Projekte des Unternehmens bezahlen bzw. in sie investieren.

Das Unternehmen arbeitet an einem Bezahlsystem am Point of Sale (PoS), sodass man im Alltag überall durch EXW mit Kryptowährungen bezahlen kann. Eine eigene Kreditkarte, die EXW-Card, ist für Juni/Juli 2020 geplant.

Um diese und ähnliche Dienstleistungen im Bereich Zahlungsabwicklung anbieten zu können, benötigt die Firma entsprechende Lizenzen. Eine E-Money License sowie eine Lizenzierung durch die FCA soll im Mai 2020 kommen. Auch die erforderlichen Lizenzen ab 2020 im Bereich digitale Währungen soll EXW nach eigenen Aussagen rechtzeitig vorweisen können.

Ein weiteres Angebot sind die EXW Real Estate Clouds. Hier kann der Kunde mit EXW in Immobilienprojekte investieren und dadurch attraktive Erträge erwirtschaften.

Wie verdiene ich mit dem EXW Wallet Geld?

Bei dem breit aufgestellten Angebot von EXW stellt sich die Frage: Wie kann ich als Nutzer dabei Geld verdienen?

Wer den EXW Coin erwirbt, stellt damit der Firma sein Geld zur Verfügung. Die Firma arbeitet mit dem Geld und gibt einen Teil der Gewinne in Form von Bonusauszahlungen wieder zurück. Somit kann jeder über den EXW Coin Teil des Tradings, der Exchange und der zukünftigen Projekte von EXW werden, und die daraus resultierenden Gewinne für das Halten des EXW Coins ausgeschüttet bekommen.

EXW bezahlt die Halter des hauseigenen Tokens mit täglichen Auszahlungen von 0 bis 0,32%. Seit Start des EXW Coins am 05.08.2019 wurde das tägliche Maximum von 0,32% ausgeschüttet. Damit kommen wir auf monatlich 9,6% Gewinn. Hinzu kommt eine mögliche Wertsteigerung des Tokens. Nach dem Start im August 2019 mit 45 Cent hat der EXW Token bereits 22% an Wert gewonnen und steht mittlerweile bei 55 Cent.

Wer den EXW Coins erwirbt und anschließend für die Bonuszahlungen freigibt, kann seine Coins frühestens nach 30 Tagen wieder verkaufen. Danach ist es jederzeit möglich, die Coins der Firma wieder zurückzugeben. Wer seine Investition dennoch vor 30 Tagen auflösen möchte, zahlt eine Gebühr von 10%.

Hohe Gewinne = unseriös?

Wer rechnet, stellt fest: Mit dem EXW Coin würde ich – bei gleichbleibend maximalen Auszahlungen von 0,32% täglich – im Jahr einen Ertrag von 115% erwirtschaften. Bei monatlichen Reinvestitionen sogar 200%! Die potenzielle Wertsteigerung des Tokens ist hierbei noch nicht berücksichtigt.

Bei solch hohen „Gewinnversprechen“ – die lange nicht als Versprechen oder gar Garantie betrachtet werden dürfen – kommt Skepsis auf. Woher kommen die Gewinne? Und kann EXW die Auszahlungen in diesem Umfang beibehalten?

Um die prozentual hohen Gewinne in Relation zu setzten, schauen wir uns einmal Wachstumsraten verwandter Projekte an. Wer Kryptowährungen kennt, weiß, was in diesem Markt für Renditen möglich sind. Alleine Bitcoin hat im laufenden Jahr bereits 148% an Wert gewonnen. Wer in einem solchen Markt geschickt den Trend tradet, kann aus diesen Bewegungen ein Vielfaches an Gewinn rausholen.

Und nicht nur Bitcoin: Auch andere Kryptowährungen erleben regelmäßig eine Vervielfachung innerhalb relativ kurzer Zeiträume. Da EXW den Großteil der Gewinne aus dem Trading mit Kryptowährungen erzielt, sind die hohen Gewinne mit dem EXW Wallet grundsätzlich nicht unrealistisch.

Wer nach einem Beispiel für außergewöhnliche Wertsteigerungen jenseits der digitalen Währungen sucht, findet dies in den Anfangsjahren der Firma Apple: Der Unternehmenswert von Apple ist in den ersten Jahren mit über 22% monatlich(!) ganze 6 Jahre lang gestiegen.

Sollten sich die anderen Geschäftsbereiche von EXW durchsetzen und die Zahl der aktiven Nutzer wie bisher weiter zunehmen, dürfte EXW eine vielversprechende Zukunft haben.

Im zweiten Teil unseres Beitrags zu EXW berichten wir von unserem Echtgeldtest des EXW Coins.

Wer das EXW Wallet selbst einmal testen möchte, kann sich über den folgenden Link einen kostenlosen Account erstellen: https://smartmoneynews.de/EXW

Bildnachweis: ©EXW

Das könnte Sie auch interessieren

Berliner Startup F5 Crypto legt europäisches Krypto-Index Zertifikat auf

Smartmoneynews

Mit dem EXW Coin Geld verdienen – der Echtgeldtest (Teil 2)

Smartmoneynews

Die Polizei in London wird geschult, um mit Krypto-Verbrechen umzugehen

Rudolf T.
>