TradeStation Analytics
Broker & Ausbildungen

TradeStation gewährt europäischen Kunden Zugang zum Analytics Service

TradeStation Analytics war bisher nur für US-Kunden verfügbar

TradeStation International, ein in London ansässiger Wertpapierbroker und Tochtergesellschaft der TradeStation Group (TradeStation), gab heute bekannt, dass sie den Zugang zu TradeStation Analytics für europäische Kunden erweitert.

Bisher beschränkt auf seine Kunden in den USA, ist TradeStation Analytics von den Brokerage-Diensten von TradeStation getrennt. Trader zahlen eine reguläre Gebühr an das Unternehmen und erhalten Zugang zu einer Auswahl von Marktdaten und Analysetools.

Die heutige Pressemitteilung zeigt, dass das Unternehmen versucht, Premium-Abonnements für TradeStation Analytics an europäische Händler zu verkaufen. Am bemerkenswertesten unter den Serviceangeboten des Abonnements sind seine Marktdatenlösungen.

Dieses Service-Segment ermöglicht Benutzern den Zugriff auf einen großen Datensatz historischer US-Marktdaten. Mit diesem umfangreichen Datenfundus können Trader eine Trading-Idee zusammenstellen und sie unter den vergangenen Marktbedingungen prüfen. Trader, die den Service nutzen, können auch auf ein Trading-Simulationskonto zugreifen, um ihre Ideen auf dem realen Markt zu testen.

Kryptowährungsdaten-Feed

Außerhalb den Kernmarktdaten des Abo-Dienstes können Benutzer auch auf eine Anzahl anderer Lösungen zugreifen. Zum Beispiel können Kunden Echtzeit-Daten-Feeds für Kryptowährungen, Optionen-Analyse-Tools und Zugriff auf eine mobile Anwendung nutzen.

Die Entscheidung von TradeStation, diesen Analyse-Service getrennt von seinen Broker-Geschäften anzubieten, scheint den Wunsch nach einer Diversifizierung der Einnahmequellen zu signalisieren. Da der Großteil des Geldes aus seinen Brokerage-Geschäften stammt, ist dies sicherlich ein kluger Schritt.

Das könnte Sie auch interessieren

Spotware’s cTrader integriert Trading Central Research und Signals

Rudolf T.

Wie seriös oder unseriös können Broker sein?

Rudolf T.

Regulierungsbehörde in Zypern widerruft die Lizenz für Capital Option und SkyFX

Rudolf T.
>