Trading Webinar
Strategien & Wissen

Trading Webinare – sinnvoll oder Zeitverschwendung?

Trading Webinare werden unter Anfängern und auch Fortgeschrittenen immer beliebter. Da es kaum eine andere Möglichkeit gibt, das Tradinghandwerk zu erlernen, bieten Trader weltweit Webinare an, um neue Trader erfolgreicher zu machen. Wie sinnvoll sind diese Angebote? Bringen sie wirklich den gewünschten Nutzen?

 

Was sind Webinare überhaupt?

Es gibt verschiedene Arten von Webinaren speziell für Trader. Generell ist der Begriff Webinar eine Zusammensetzung aus „Web“ und „Seminar“. Das bedeutet, es handelt sich um ein Seminar, welches im Internet stattfindet und online absolviert wird. Man muss also nicht körperlich in irgendeiner Einrichtung präsent sein, sondern es reicht eine Internetverbindung zu Hause, um daran teilzunehmen. Dies hat den Vorteil, dass man praktisch von überall aus und zu jeder Tageszeit lernen kann.

Da es aber verschiedene Arten gibt, sind manche Webinare an einen festen Zeitplan gekoppelt, man muss also durchaus zu einer bestimmten Zeit daran teilnehmen, wenn ein Live-Stream zum Webinar gehört. Diese Art des Lernens wird immer beliebter, da sie äußerst effektiv ist. Man hat somit die Möglichkeit, seinem „Lehrer“ virtuell gegenüberzusitzen und nicht bloß vorgefertigte Inhalte zu hören und zu sehen.

 

Welche Arten von Webinaren gibt es im Einzelnen?

Grundsätzlich finden alle Webinare online statt und sind nicht mit einer realen Anwesenheit verbunden. Es gibt Ausnahmefälle, in denen ein bestimmter Teil präsent abgehalten wird, beispielsweise nachdem man bereits eine Zeit lang online gelernt und gearbeitet hat. In diesen Präsenzseminaren werden dann die Lerninhalte nochmals vertieft und sich gemeinsam ausgetauscht.

 

Online Webinare finden in folgenden Formen statt:

Webinarreihen: Eine Webinarreihe ist wie ein Kurs aufgebaut. Die Teilnehmer haben alle einen gemeinsamen Starttermin zu dem das Webinar startet und melden sich an. Oftmals sind diese Reihen kostenpflichtig, da der Lehrer sich viel Arbeit und Zeit nehmen muss, um die Inhalte verständlich zu verpacken und den Schülern zu übermitteln. In der Reihe wird nun ein Lernziel festgelegt, welches die Schüler am Ende erreichen sollen. Daher wird, je nach Intensität, Schwierigkeit des Stoffes und Menge der Inhalte, die Reihe über viele verschiedene Termine gestreckt. In der Zwischenzeit haben die Schüler die Möglichkeit, die Inhalte privat zu vertiefen oder per E-Mail oder Chatroom auszutauschen und sich gegenseitig zu helfen.

Einzelwebinare: Im Gegensatz zu einem Podcast oder ähnlichen Vorträgen geht es in einem Webinar immer um gemeinsames Erreichen von Lernzielen. Der Lehrer leitet zwar die Diskussion und vermittelt das Wissen, es ist aber sehr wohl gewünscht, dass die Schüler auch Fragen stellen, Anregungen geben und das gelernte untereinander vertiefen. Dies hat den Vorteil, dass derjenige, der anderen hilft auch immer sein eigenes Wissen nochmals vertiefen kann und eventuelle Fehler oder Schwächen ausbügeln kann. Meist werden die Webinare dann durch Umfragen, Diskussionen und ähnliches ergänzt und aufgelockert.

Webinare sollen primär Lernstoff vermitteln, jedoch auf eine andere Art als Bücher oder Videos. Es geht primär darum, möglichst einfach zu lernen und die Möglichkeit zu bieten, dass mehrere gleichzeitig an einem Thema arbeiten, welches dann durch die gemeinsame Arbeit und die gegenseitige Hilfestellung einfacher und schneller verstanden wird. Dabei ist es jedoch stark abhängig vom jeweiligen Thema, ob ein Online Seminar sinnvoll ist und wie es aufgebaut werden muss.

 

Was ist die Idee hinter Trading Webinaren?

Trading Webinare sind sinnvolle Möglichkeiten, dem neuen Trader das Handwerk wirklich beizubringen
Traden lernen mit Hilfe von Trading Webinaren

Beim Trading gibt es mittlerweile bei den meisten Brokern kostenlose Teilnahmemöglichkeiten an unterschiedlichen Webinaren. Unterschiedliche Broker arbeiten auch mit externen Anbietern von Webinaren zusammen, welche dann über eine Kooperation anbieten, Kunden des Brokers in ihren Webinaren Plätze zu reservieren. Dies hat sich in der jüngeren Vergangenheit bewährt, da auf diese Weise jeder gewinnt. Der Broker spart sich die Arbeit, ein Webinar aufzubauen. Der Leiter und Anbieter der Webinare kann auf diese Weise Geld verdienen, der Trader lernt dazu.

Im Bereich des Daytrading haben sich heute mehrere Arten etabliert, wie erfahrene Trader den Anfängern Wissen und Trading Strategien vermitteln können. Wie Sie bereits wissen, ist es keine sinnvolle Idee, einfach etwas zu kopieren, was man nicht versteht. Gerade wenn es um das investieren von Geld geht, ist einer der wichtigsten Grundsätze:

Investieren Sie nicht in etwas, das Sie nicht verstehen.

Darum sind Trading Webinare eine sinnvolle Möglichkeit, dem neuen Trader das Handwerk wirklich beizubringen, sodass dieser später eigenständig urteilen kann, Entscheidungen treffen kann und selbständig handelt, ohne von den Entscheidungen, oder schlimmer den Fehlentscheidungen eines anderen Traders abhängig zu sein.

Die Idee hinter dem Einsatz von Webinaren beim Trading ist also, dass Trader im Gegensatz zum eigenen Erarbeiten des Tradinghandwerks lieber in einer Gruppe unter der Aufsicht und Beratung eines Profis arbeiten sollen, damit von Anfang an auch die Trader Ausbildung eine gewisse Qualität hat. Wer sich im Bereich Daytrading noch überhaupt nicht auskennt, kann nicht sondieren zwischen qualitativ hochwertigen und minderwertigen Informationen. Wer sein Trading auf Informationen aufbaut, die er auf eigene Faust zusammengetragen hat, die jedoch fehlerhaft oder unvollständig sind, wird von Anfang an Probleme haben, eine sinnvolle Strategie zu entwickeln. Webinare sollen dem neuen Trader helfen, eine eigenständige Art zu denken zu entwickeln, mit der er nach einer gewissen Zeit selbständig handeln lernt.

 

Welches sind die möglichen Nachteile von Webinaren beim Trading?

Wie bei vielen Angeboten ist es auch bei Trading Webinaren nicht einfach, die besten herauszufinden. Mittlerweile bieten derart viele Broker und auch Privatleute Trading Webinare und andere Lernmöglichkeiten an, dass es schwer fällt, diese untereinander zu vergleichen. Die Leiter der Webinare stellen in der Regel nicht alle Inhalte auch im Nachhinein zur Verfügung, sodass ein möglicher Interessent sich vorher davon überzeugen kann, ob das Webinar das Richtige für ihn ist.

Dies ist jedoch natürlich kein Nachteil von Webinaren im Allgemeinen. Es bedeutet nur, dass eine Auswahl anfangs nicht einfach ist. Um es möglichst einfach zu halten, können Sie zu Anfang das Angebot Ihres eigenen Brokers in Anspruch nehmen, meistens ist dies zunächst kostenlos für Sie. Wenn Sie bei einem größeren und namhaften Broker handeln, können Sie in der Regel davon ausgehen, dass das Angebot an Trading Webinaren auch vielfältig ist und eine gewisse Qualität hat.

 

Wie laufen Trading Webinare ab?

Trader nimmt an einem Webinar teil
Trader nimmt an einem Webinar teil

Es gibt verschiedene Formen, wie spezielle Trading Webinare aufgebaut sein können. Manche Angebote beziehen sich allgemein auf Trading Grundlagen, die insbesondere für absolute Anfänger sinnvoll sind. Wenn Sie vorher noch keine Erfahrungen mit Trading gesammelt haben, ist es empfehlenswert neben einem kostenlosen Demokonto eine Reihe von Trading Webinaren zu besuchen, in welchen Sie die Grundlagen des Börsenhandels lernen. Dies hat gegenüber dem reinen Lesen von Büchern – welches natürlich immer sinnvoll und auch unersetzbar ist – den Vorteil, dass Sie einem erfahrenen Trader Fragen stellen können, die dieser Ihnen verständlich beantworten kann.

Zumeist werden die Webinare von Brokern im Bereich Trading von einem Profitrader geleitet, der seinen Lebensunterhalt davon bestreitet, zu traden und die Webinare zu leiten. Darum können Sie hier Vertrauen haben, dass man Ihnen Informationen bereitstellt, die Sie auf Ihrem weiteren Weg absolut gebrauchen können.

Gehen Sie jedoch nicht in der Erwartung in ein Webinar, dass man Ihnen eine Strategie beibringen wird, die Sie reich macht. Das Gegenteil sollte hier das Ziel sein. Das Trading Webinar wird Sie über eine längere Dauer begleiten, von Ihnen erwarten, dass Sie den Stoff lernen und verstehen und dass Sie über die Zeit ein eigenständiger Händler werden, der weiß, was er tut.

In keinem Fall ist es sinnvoll, wenn Sie eine Strategie anwenden, von deren Aufbau und Funktionsweise Sie nichts verstehen und einfach stur Signale handeln, die jemand anderes Ihnen vorgibt. Der einzige, der mit einer solchen Stratgie Geld verdienen wird, ist derjenige, von dem Sie die Signale beziehen. Sehen Sie das Webinar als Möglichkeit ein „echter“ Trader zu werden!

Oftmals bieten Trading Webinare die Möglichkeit, professionellen Tradern bei einem echten Trade über die Schulter zu schauen. Diese Methode ist besonder dann lehrreich, wenn Sie bereits ein wenig Erfahrungen gesammelt haben und vielleicht auch schon auf einem Livekonto handeln, aber nicht dauerhaft Erfolg verzeichnen. Sie werden überrascht sein, wie ein Profi seine Emotionen kontrolliert und wie rational er sein Handeln auf den Prüfstand stellt. Genau hierfür sind Livetrades gedacht. Sie haben hier die Möglichkeit, einiges über die Psychologie an der Börse zu lernen.

Diese Arten von Webinaren verbinden den Spaß, mit anderen über das interessante Thema zu kommunizieren mit dem notwendigen Handwerkszeug, das Sie von einem Profi am besten lernen können. Da die Anzahl an Teilnehmern bei Trading Webinaren in der Regel beschränkt ist auf ca. 30 – 100 Plätze, wird es auch nicht zu unübersichtlich, wenn Sie eine Frage stellen möchten.

 

Wie erkenne ich, ob ein Online Seminar für mich sinnvoll ist?

Grundsätzlich sind Trading Webinare für jeden Trader eine absolut wertvolle Ergänzung zum eigenständig aufgebauten Wissen. Es gibt immer etwas, das Sie noch nicht wissen. Die Frage, ob Webinare also sinnvoll oder Zeitverschwendung sind, kann man wie folgt beantworten:

Webinare sind in jedem Fall zu empfehlen, insbesondere für Anfänger gibt es kaum eine bessere Lösung, um das Handwerkszeug eines echten Traders zu erlernen. Sie sollten jedoch nicht erwarten, dass man Ihnen alles vorkaut. So wie auch noch kein Meister vom Himmel gefallen ist, wird auch bei einem Webinar für Trader die notwendige Ernsthaftigkeit und ein gewisses Engagement von Ihnen erwartet, dass Sie auch das Gelernte wirklich anwenden können. Man sollte nicht mit der Erwartung in ein Webinar gehen, dass man hier bloß zuhören muss und gleich vom Daytrading leben kann.

Fehler gehören dazu, auch ein Profi wird immer wieder Verlusttrades machen. Es geht vielmehr darum, dass es eine sinnvolle Ergänzung zu dem Wissen ist, welches Sie aus Fachartikeln, Blog, Webseiten und Büchern beziehen. Da beim eigenständigen Lernen oftmals Verständnisfragen auftauchen, sind diese in einem Trading Webinar besser und einfacher zu behandeln, zumal viele Trader gleichzeitig davon profitieren können. Ein Webinar ist also nicht als Ersatz für eigene Bemühungen und auch eigene Fortbildung zu betrachten.

Vielmehr haben Sie hier die Möglichkeit, von einem professionellen Trader all das zu lernen, was vielleicht nicht in den Büchern steht. Besonders die Livetrades eignen sich dazu, sich einiges am Verhalten und an der Sichtweise eines Profis abzuschauen und auf die eigenen Ansichten zu übertragen. Ganz besonders gilt dies beim wichtigen Thema Disziplin, in Bezug auf Money- und Risikomanagement. Sie werden sehen, wie ernst ein Profi diese Themen nimmt und dass eine konsequente Einhaltung dieser Regeln absolute Priorität hat. Auf dem Weg zu einem erfolgreichen und vor allem eigenständigen und gut ausgebildeten Trader sind Webinare auf jeden Fall sinnvoll und zu empfehlen.


 

Bildmaterial: © everything possible/Shutterstock.com; © Goritza/Shutterstock.com; © Robert Kneschke/Shutterstock.com

Das könnte Sie auch interessieren

Forex Broker Vergleich – Wichtige Infos und Tipps

Rudolf T.

Fibonacci Retracments – Unterstützung und Widerstand

Rudolf T.

Wieviel Disziplin braucht ein Trader?

Rudolf T.
>